Reparatur und Wiederaufbereitung von Stoßdämpfern

Stoßdämpfer reparieren oder revidieren - Schritt für Schritt:

1. Schritt: Logistik

1. Schritt: Logistik

Die Dämpfer werden uns per Spedition, Bahn oder Post zugeschickt.

2. Schritt: Öffnen des Dämpfers

2. Schritt: Öffnen des Dämpfers

Die Deckhülse wird abgeschnitten. Nun kann mittels Spezialwerkzeug der Dämpfer geöffnet werden.

3. Schritt: Zerlegen des Dämpfers

3. Schritt: Zerlegen des Dämpfers

Der Stoßdämpfer wird zerlegt, gereinigt und vermessen. Verschleißteile werden wenn es nötig ist bearbeitet oder erneuert. Wir verwenden ausschließlich Teile von namhaften Herstellern.

4. Schritt: Reinigen der Teile

4. Schritt: Reinigen der Teile

Alle Teile werden von uns gereinigt. Kompetenz und Präzision sind bei uns Grundlage und Garant für die Funktion des neuwertigen Dämpfers.

5. Zusammenbau

5. Zusammenbau

Nach der Reinigung werden die Teile Stück für Stück wieder zusammengefügt. Der Dämpfer wird mit Spezial-Öl neu befüllt.

6. Schritt: Test im Prüfstand

6. Schritt: Test im Prüfstand

Alle Stoßdämpfer müssen ihre Funktion im Prüfstand beweisen und werden auf die vorgegebenen Werte eingestellt.

7. Schritt: Dichtheitskontrolle

7. Schritt: Dichtheitskontrolle

Jeder Dämpfer wird mindestens 24 Stunden lang unter Druck gesetzt und auf Dichtheit überprüft.

8. Schritt: Lackieren des Dämpfers

8. Schritt: Lackieren des Dämpfers

Standardfarbe ist schwarz. Wir gehen aber gerne auf die Vorstellungen bezüglich des neuen "Outfits" Ihrer Dämpfer ein.